Donnerstag, 6. Juli 2017

Beautiful Player

Rezension "Beautiful Player"


Titel: Beautiful Player
Autor: Christina Lauren
Preis: 9,99,-
Verlag: mtb
Kauflinkhier klicken


Inhalt:

Eine sexy Streberin. Ein faszinierender Frauenheld.Eine heiße Herausforderung!

Hanna Bergstrom liebt ihr Studium – und hat deshalb jahrelang ihr Privatleben vernachlässigt. Schluss damit! Will, der beste Freund ihres Bruders – stinkreicher Geschäftsmann und unverbesserlicher Playboy – soll ihr helfen, sich in eine Femme Fatale zu verwandeln, die allen Männern den Kopf verdreht.

Will Sumner liebt Herausforderungen – und ist dennoch skeptisch. Kann aus der attraktiven, aber unschuldigen Hanna wirklich eine hemmungslose Verführerin werden? Er zweifelt – bis sie ihm in einer aufregenden Nacht ihre sinnliche Seite zeigt. Und plötzlich gewinnt das Spiel mit der Verführung eine ganz besondere Note …

Doch was sind sie bereit zu riskieren, wenn die Grenzen zwischen Leidenschaft und Vernunft verschwimmen?

Zu der Autorin:

Hinter Christina Lauren steht das Autorinnenduo Christina Hobbs und Lauren Billings. Beide sind bekennende Liebesroman-Fans und schreiben seit 2009 gemeinsam. Getrennt durch den US-Staat Nevada, telefonieren sie mehrmals täglich miteinander und sind sich einig, dass die allerschönste Nagellackfarbe Rubinrot ist. Wenn sie die Wahl hätten, würden sie nur eins tun: den ganzen Tag vom San Clemente Pier in Kalifornien aus aufs Meer blicken.

Meine Meinung:

Band 3 - ein weiterer toller Auftakt.

Hanna ist seit gefühlten Ewigkeiten in den besten Kumpel ihres Bruders verschossen. Als dieser vorschlägt sie solle sich mit Will treffen und endlich mal anfangen zu leben, ahnen weder Will noch Hanna das sie sich beide schon bald in einem Strudel unterschiedlichster Gefühle wiederfinden werden.

Mit den Protagonisten Hanna und Will wurde nochmal einer drauf gesetzt. Hanna steht mit beiden Beinen fest im Leben, sie ist schlau und intelligent, lebt für ihre Arbeit im Labor. Sie hat ein ziemlich loses Mundwerk und brachte nicht nur Will, sondern auch mich sehr häufig zum Schmunzeln. Obwohl sie sexuell nicht allzu erfahren ist, ist ihr sowas wie Scham fremd. Sie entdeckt ihre Lust mit beinah kindlicher Freude und weiß ihre Reize einzusetzen und versteht es Will den Kopf zu verdrehen. 
Will ist, obwohl er eigentlich ein reicher und erfolgreicher Geschäftsmann  ist, sehr sehr bodenständig. Das komplette Gegenteil der "Player", wie man sie eigentlich zu kennen scheint
Seine einzigen Schwächen: Schöne Frauen und Bindungsängste. Er lässt nichts anbrennen, hat mehrere parallel laufende Affären, macht aber immer deutlich das man von ihm nicht mehr erwarten kann, doch Hanna schafft es all seine Vorsätze zu brechen und bringt ihn dazu, sich seinen Ängsten zu stellen. 

Auch wenn die Geschichte, den anderen beiden Teilen ähnelt und das Ende vorhersehbar ist, kam beim Lesen nie Langeweile auf. Das Autorinnenduo hat es geschafft, die Spannung bis zum Ende hin auf einem tollen Niveau zu halten.
Besonders gut hat mir gefallen, dass wie zuvor auch in Band 2, immer wieder die Charaktere der anderen Bände mit auftauchen und immer wieder eine interessante Rolle im Leben der beiden Protagonisten spielen. Besonders der P-o-V Wechsel gibt einen tollen Einblick in die Leben der Hauptpersonen der ganzen Geschichte.

Für mich einer der besten Teile der Reihe.
4,5 von 5 Sternen sind absolut verdient.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen