Mittwoch, 5. Juli 2017

The Wild Ones - Verlangen

Rezension "The Wild Ones - Verlangen"


Titel: The Wild Ones - Verlangen
Autor: Michelle Leighton
Preis: 8,99.-
Verlag: Heyne
Kauflinkhier klicken


Inhalt:

Wie weit wird ein braves Mädchen für den Bad Boy gehen, den es liebt?

Laney Holt ist eine Pfarrerstochter, ein braves Mädchen. Alles, was sie vom Leben wollte, war zu heiraten, Kinder zu bekommen und bis ans Ende ihrer Tage glücklich zu sein. Doch das ist nie eingetreten. Die beiden Menschen, die ihr am nächsten standen, haben sie im Stich gelassen, und Laneys Träume sind zerplatzt. Zurück bleibt eine Leere, die Laney mit nichts auszufüllen weiß – bis sie Jake Theopolis kennenlernt, einen lebensmüden Draufgänger, dem das Wort Womanizer auf die Stirn geschrieben steht. Sein neuester Rausch? Laney zu zeigen, dass es im Leben noch mehr gibt, als bloß das brave Mädchen zu sein – und Leidenschaft pur.


Zu der Autorin:

Michelle Leighton wurde in Ohio geboren und lebt heute im Süden der USA, wo sie den Sommer über am Meer verbringt und im Winter regelmäßig den Schnee vermisst. Leighton verfügt bereits seit ihrer frühen Kindheit über eine lebendige Fantasie und fand erst im Schreiben einen adäquaten Weg, ihren lebhaften Ideen Ausdruck zu verleihen. Sie hat unzählige Romane geschrieben. Derzeit arbeitet sie an weiteren Folgebänden, wobei ihr ständig neue Ideen, aufregende Inhalte und einmalige Figuren für neue Buchprojekte in den Sinn kommen. Lassen sie sich in die faszinierende Welt von Michelle Leighton entführen – eine Welt voller Überraschungen, ausdrucksstarken Charakteren und trickreichen Wendungen.

Meine Meinung:

Laney verlangt nicht viel vom Leben. Nur einen Mann den sie lieben kann und der sie auf die gleiche Art und weise liebt, ein Häuschen mit Garten und eine paar Kinder. So sieht sie ihre Zukunft, das ist Glück für sie. Davon träumt sie schon, seit sie klein war. Nachdem es anfangs ganz vielversprechend aussah, ist ihr Traum leider auf schmerzliche Weise geplatzt. 
Um Abstand von ihrem Ex-Verlobten zu bekommen, übernimmt sie für ihre Anwaltskanzlei einen Job in ihrer Heimatstadt und begegnet dort nach Jahren, erneut dem unverschämt gut aussehenden Jake, der von allen Frauen der Stadt, egal ob jung oder alt, ledig oder verheiratet, begehrt wird. Leider ist auch sie nicht immun gegen seine männlichen Reize und kann seiner Anziehungskraft kaum widerstehen. Jake bemüht sich sehr um sie und sie beginnen eine heimliche Affäre. Aber hat die Geschichte zwischen den beiden eine Zukunft?

Das Buch ist romantisch und berührend und ich hatte für beide Protagonisten und deren eigene Geschichte vollstes Mitgefühl. Laney wurde von den beiden Menschen, die ihr am nächsten standen, hintergangen und auch ihre Eltern scheinen nicht auf ihrer Seite zu stehen. Jake dagegen hat bereits als Kind ein Trauma erlitten und fühlt sich bis heute schuldig. Er ist Feuerwehrmann und geht der Liebe aus dem Weg, bis er Laney trifft und sich für beide mehr entwickelt, als eine heimliche Affäre. Eine schöne Liebesgeschichte mit tollen Protagonisten. 

Wie immer bei Michelle Leigthon's Büchern war der Schreibstil sehr flüssig und man hat das Buch in einem Rutsch durchlesen können.

3,5 von 5 Sternen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen